Einfamilienhaus brannte in Lilienthal bis auf die Grundmauern nieder

24. Mai 2012 | Von | Kategorie: Aktuelles aus OHZ

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag brannte in Lilienthal ein Einfamilienhaus bis auf die Grundmauen nieder. Das Feuer wurde von den beiden Anwohnern, 68 und 63 Jahre, bemerkt.

Die Anwohner konnten sich ins Freie retten. Die Polizei sowie Feuerwehr rückten sofort nach der Alarmierung gegen 23.40 Uhr mit einem Großaufgebot aus.

Ein Übergreifen des Feuers auf Nachbarhäuser konnte verhindert werden. Der Schaden des Hausbrandes wird nach ersten Schätzungen auf ca. 250.000 Euro beziffert. Beide Hausbewohner erlitten einen Schock sowie eine Rauchgasintoxikation. Beide Anwohner kamen zur ärztlichen Versorgung ins Kreiskrankenhaus Osterholz. Auch eine Feuerwehrfrau erlitt bei den Löscharbeiten ebenfalls leichte Verletzungen. Ermittlungen zur Brandursache nahm die Polizei auf.

 

 

N.H.-24.05.2012

Gefällt es Dir? Dann teile es./Did you like this? Share it:
Schlagworte: ,

Schreibe einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben.