Herbstausflug zum Aussichtsturm in den Linteler Weiden

18. Oktober 2011 | Von | Kategorie: Sehenswertes

Jetzt wo die Bäume ihre Blätter verlieren, sind die Farben der Landschaft ganz besonders reizvoll, besonders wenn man gerne fotografiert. Hat man zudem noch einen blauen Himmel und strahlenden Sonnenschein, so steht einem Ausflug zu dem ca. 10 Meter hohen Turm in den Linteler Weiden nichts mehr im Weg.

Hat man kleine Kinder dabei, empfiehlt es sich, bei der Kläranlage zu parken und mit einem Bollerwagen weiterzufahren. Die Fahrt mit dem PKW ist nur bis zum Klärwerk gestattet. Dann geht es rechts auf die Straße, man geht ca. 2 km, der Weg ist sehr gut. Ist man angekommen, wird das Auge belohnt.

Eindrucksvoll präsentiert sich der neue Aussichtsturm, der im Auftrag des Landkreises Osterholz für ca. 150.000 Euro gebaut wurde. Die Konstruktion ist beeindruckend, wie ein Korbgeflecht, welcher in den Himmel ragt. Die Planung der Stahlkonstruktion mit den Lärchenbalken stammt von dem Bremer Architekten Johannes Schneider. Die Europäische Union hat 69 % der Kosten übernommen, 5 % hat das Land Niedersachsen zugesteuert und die restlichen 40.000,- kamen von dem Landkreis Osterholz hinzu. Steigt man die 43 Stufen der Wendeltreppe hoch, so erreicht man die Plattform des Aussichtsturms und man hat einen wunderbaren Ausblick auf die Hammeniederung, den Scharmbecker Bach sowie dem Altarm der Hamme. Aber auch im Winter lohnt sich ein Ausflug zu diesem interessanten Aussichtsturm, denn hier kann man Gast- und Rastvögel beobachten, die sich auf dem aufgestauten Wasser der Wiesen bewegen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

N.H.-18.10.2011

Gefällt es Dir? Dann teile es./Did you like this? Share it:
Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben.