Turmfalken (Vogel des Jahres 2007) nistet wieder in Scharmbeckstotel – Besuch der NABU

20. Juni 2011 | Von | Kategorie: Freizeit

Familie W. aus Scharmbeckstotel ist sehr stolz auf ihre Brut, denn jedes Jahr wächst die Spannung. Kommt das Turmfalkenpärchen wie jedes Jahr wieder zum Brutplatz am Haus der Familie W. aus Scharmbeckstotel?

Der Turmfalke bevorzugt hochliegende Brutplätze und da bietet sich der selbst hergestellte Nistkasten der Familie an. Diesen hat der Hausherr in mühseliger Arbeit mit seinem besten Freund selbst gebaut und es hat sich gelohnt. Denn eigentlich jedes Jahr ab ca. Februar kommen die Turmfalken aus ihrem Winterquartier und beziehen den frisch gesäuberten Nistkasten, der ganz oben unter dem Dach des Hauses angebracht ist. Es ist sehr gefährlich, diesen zu reinigen, denn man kann ihn nur mit der langen Leiter erreichen.  Ein Falkenpärchen lebt meistens ein Leben lang zusammen, Ende März bis Mitte Mai legt das Weibchen ca. 3 – 7 Eier und brütet dann ca. 30 Tage. Vier Wochen werden die Jungen von den Eltern nach dem Schlüpfen gefüttert, nach dem Verlassen des Nistkastens sind die Eltern noch ca. vier Wochen in ihrer Nähe und füttern sie noch, danach verlassen die Jungen den Nestplatz und suchen sich ein eigenes Revier.

Die Falken benötigen für ihre Nahrungssuche freie Felder und das Revier bekommen sie gleich an der Gartengrenze geboten.  20 bis 40 Meter über den Boden spähen sie nach Feld- und Wühlmäusen, Kleingetier oder auch mal kleine Vögel. Selbst Käfer, Frösche, Heuschrecken, Eidechsen, Insekten und Regenwürmer fressen sie. Die Hausherrin führt ein kleines Vogeltagebuch, in dem sie die wichtigsten Ereignisse festhält, die Falkenjungen wurden das erste Mal am 27.04.2011 gefüttert. Am 03.06.2011 schauten die Falken das erste Mal aus dem Kasten, am 15.06.2011 bekamen diese auch „hohen Besuch“ von Herrn Gerold Wieting, NABU Hambergen und so wurden zusammen die Turmfalken beobachtet. Herr G. Wieting von der NABU will sich um einen neuen, besseren Nistkasten für die Falken der W. kümmern, denn der soll größer und leichter zu reinigen sein. Der Falkenvater Herr W. hatte eine schwere Operation und hat nunmehr nicht mehr die Möglichkeit, sich so intensiv um den Nistkasten zu kümmern. Am 15.06.2011 verliessen 4 junge Falken das Nest und fliegen im Garten. Hier aktuelle Fotos der Falken im Garten v. 19.06.2011.

Wir freuen uns für die Familie W. aus Scharmbeckstotel, die sehr stolz auf ihre Falkenjungen sind.

Der Turmfalke ist übrigens der „Vogel des Jahres 2007„.

junger Falke Foto 1 junger Falke Foto 2 junger Falke Foto 3
W. Nistkasten 2 Nistkasten am Dach 2 junge Falken

N.H. 20.06.2011

Gefällt es Dir? Dann teile es./Did you like this? Share it:
Schlagworte: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben.