Unbekannter Mann spricht Grundschukinder in Sahlenburg an

16. März 2016 | Von | Kategorie: Umgebung

Unbekannter Mann spricht Grundschukinder in Sahlenburg an

Bei der Polizei in Cuxhaven gingen vermehrt Hinweise auf einen unbekannten Mann ein, der Grundschulkinder in der Ortschaft Sahlenburg angesprochen haben soll. Angeblich bot er den Jungen und Mädchen im Alter zwischen 8 und 10 Jahren Süßigkeiten oder Fußballbilder an, wenn sie mit ihm kämen. In zwei Fällen wurden Kinder um die Mittagszeit in der Nähe der Schule angesprochen, am gestrigen Dienstag sprach er ein Mädchen abends an. Er bot ihm an, es nach Hause zu fahren. Die Kinder reagierten in allen Fällen gut. Sie brachen den Kontakt umgehend ab und alarmierten zuhaus ihre Eltern. Zeugen, die Angaben zu dem Mann machen können, werden gebeten, sich an die Polizei zu wenden (Tel.: 04721 / 5730). „Wir nehmen derlei Hinweise ernst und gehen diesen auch nach“, verdeutlicht die Sprecherin der Polizeiinspektion Cuxhaven.

Präventionstipps der Polizei:

  1. Sprechen Sie klar mit Ihrem Kind, dass es nicht ohne Ihre Genehmigung zu jemandem ins Auto steigen soll.
  1. Schicken Sie Ihr Kind nicht alleine zur Schule oder zum Spielplatz, sondern gemeinsam mit anderen Kindern.
  1. Vereinbaren Sie eindeutig, wann Ihr Kind wieder daheim sein soll
  2. Halten Sie Ihr Kind zur Pünktlichkeit an. Schaffen Sie Möglichkeiten, dass Ihr Kind Sie telefonisch erreichen kann, falls es sich verspätet.
  3. Gehen Sie mit Ihrem Kind den Schulweg und die nähere Umgebung, in dem sich das Kind bewegt, ab und schaffen Sie „Rettungsinseln“: zum Beispiel ein Geschäft, das dem Kind vertraut ist und an deren Verkäufer es sich wenden kann, wenn ihm etwas zustößt oder ein Haus, wo es klingeln kann.
  4. Ziehen Sie Ihrem Kind keine Kleidung an, auf dem groß sein Name steht. Auch auf dem Schulranzen oder dem Rucksack sollte nicht der Name prangen. Das schafft möglichen Tätern einen leichten Einstieg in ein Gespräch.

Weitere Mitteilungen aus dem Inspektionsbereich liegen hier derzeit nicht vor. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Cuxhaven, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Anke Rieken. Telefon: 04721/573-404.
N.H.-16.03.2016

Gefällt es Dir? Dann teile es./Did you like this? Share it:
Schlagworte: , ,

Schreibe einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben.