Was machen die Bienen im Winter? Gespräch mit Horst Gorny, Imker im Kleingarten und Vereinsmitglied des Imkervereins Teufelsmoor

19. November 2011 | Von | Kategorie: Sport & Gesundheit

Nun ist es wieder bitterkalt und wir fragen uns, was machen die Bienen eigentlich im Winter? Hierüber sprachen wir am 19. November 2011 mit dem ehemaligen Berufsschullehrer und nunmehr Hobbyimker „Horst Gorny“ aus dem Kleingarten.

Vom Sommer bis zum nächsten Jahr Frühjahr verringert sich ein Bienenvolk. Im Sommer besteht ein Bienenvolk aus maximal 60.000 Honigbienen. Nach dem kalten Winter sind im Frühjahr ca. 8000 Honigbienen übrig. Bei einer Anzahl von bis zu 6000 Bienen im Frühjahr zählt das Volk noch als intakt. Im Herbst legt die Biene die letzten Eier.

Sobald es kälter wird, rücken die Bienen ganz dicht zu einer Kugel zusammen, zur „Wintertraube“. In der Mitte sitzt die Königin, die ihre Bruttätigkeit eingestellt hat. Bienen haben keine Winterstarre oder einen Winterschlaf. Die Bienen erzeugen Formen wie Dachziegel, die übereinander gestapelt sind, hier erzeugen sie die entsprechende Wärme. Die Temperatur in der Kugel ist ca. 20°, außerhalb ca. 12°.

Die Bienen wechseln ständig von innen nach außen. Die Bienen, die außen sind, kühlen ab und wechseln mit warmen Bienen, aus dem Inneren. Der Anblick ähnelt einem Fischschuppenkleid so H. Gorny. Die Bienen wurden in den letzten Tagen beim Herausfliegen beobachtet, es war etwas milder.

Sie haben, wenn man sie sich genau anschaut, ein recht dickes Fell, so H. Gorny. In dem dicken Fell sammelt sich die alte Luft und wenn sie draußen ihre „Ehrenrunde“ drehen, dann bringen sie frische Luft in das Winterquartiert.  Sie machen einen sog.  Reinigungsflug, sie machen Pipi und koten, somit wird ein Verkoten des Bienenstocks verhindert.

Das Wechseln von innen nach außen erfordert viel Energie für die Honigbienen, daher  benötigen sie ihren Honig. Ca. 1/3 ihres selbst erzeugten Honigs bleibt im Volk, der Imker gibt dann noch einen „Zuckersirup“ (eine Zuckerlösung) hinzu.

Im Februar werden die ersten Eier gelegt, daher benötigen die verbleibenden 8000 Honigbienen für ihre „Babys“ diesen Zuckersirup, da diese vollwertige Nahrung benötigen. Draußen finden sie zu dieser Jahreszeit im Februar diese Nahrung noch nicht. Diese soll sogar besser sein.

Im Winter hat H. Gorny mit der Bienenpflege nicht so viel zu tun, die Wintertraube sollte selten gestört werden. Man kann hören, dass das Volk noch am Leben ist, wenn man mit dem Ohr lauscht. Es erfolgen regelmäßig Kontrollgänge zum Bienenvolk, denn Spechte oder Mäusen können Schaden anrichten. Auch muss das Volk vor Wind geschützt und vom Schnee befreit werden.

Die Aufgaben eines Imkers im Winter zu Haus sind dann z. B. die Rähmchen der Waben im Kasten säubern und eventuell erneuern. Die Rähmchen halten bis zu 10 – 15 Jahre. Dann liest Horst Gorny Fachliteratur und studiert die neuesten Informationen. Heute am 19.11.2011 war Reinigungstag der Rähmchen und Beuten am Lehrbienenstand hinter der Sporthalle der Pestalozzieschule OHZ.

Wir danken Horst Gorny für das höchst interessante Gespräch und wünschen ihm weiterhin viel Erfolg, beste Gesundheit und leckeren Honig.

Infos zum Imkerverein Teufelsmoor:

Der Imkerverein Teufelsmoor wurde am 15. August 1970 gegründet. Der 1. Vorsitzende war Wolfgang Golz, als Geschäftsführer stand ihm Horst Gorny, bis heute Vereinsmitglied, zur Seite. Die Keimzelle des Imkervereins Teufelsmoor war der im Jahr 1874 gegründete Imkerverein Scharmbeck mit damals 38 Imkern. Zurzeit hat der Verein 145 Mitglieder, darunter 25 weibliche. Die Imkerinnen und Imker des Imkervereins Teufelsmoor betreuen fast tausend Völker im Landkreis Osterholz und in benachbarten Orten der Region. Heute ist Maja Langsdorff aus Osterholz-Scharmbeck die 1. Vorsitzende des Imkervereins Teufelsmoor.

Hier die nächsten Veranstaltungen und Lehrgänge des Imkervereins Teufelsmoor.

08.12.2011, 19.00 Uhr

Ort: Tietjens Hütte, Osterholz-Scharmbeck – Adventsfeier mit Speis, Trank und Klönen –

12.01.2012, 19.30 Uhr

Ort: Hotel Tivoli, Osterholz-Scharmbeck – Jahreshauptversammlung im Tivoli -.

 

N.H.19.11.2011

Gefällt es Dir? Dann teile es./Did you like this? Share it:
Schlagworte: ,

Schreibe einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben.